Archive for ◊ Januar, 2010 ◊

Author:
• Mittwoch, Januar 13th, 2010

mais blog

Mais ob Körner, Silo, Futter,  als CCM oder Energie-Lieferant für Biogasanlage gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. Umso wichtiger ist es die damit verbundenen Probleme in den Griff zu bekommen. Keine andere Feldfrucht erreicht pro Flächeneinheit eine ähnliche oder höhere Nährstoff-Ausbeute als der Mais. Er ist ein wichtiger nachwachsender Rohstoff für die tierische Produktion für die menschliche Ernährung und für die Biogaserzeugung.

Umso wichtiger ist es mittels geeigneter Produktionsverfahren die Mais-Produktion zu sichern. Mittlerweile kommt es im Mais Anbau nicht nur auf Masse an. Nein es zählt der Energie-Gehalt im richtigen Verhältnis zum Masse Ertrag.

Eine ausgewogene und Ertragsorientierte Düngerstrategie spielt in der Mais Produktion eine mit Entscheidende Rolle.  Bei jeder  Strategie Planung geht der Planer von einem optimalen Witterungsverlauf aus. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass die landwirtschaftliche Produktion unter freien Himmel von so vielen Faktoren abhängt,  und ein optimaler Witterungsverlauf nur sehr selten eintritt.

Bei der Stickstoffdüngung ist es erheblich sinnvoller N-stabilisierte Dünger auszubringen ob flächig oder als Unterfußdüngung. So werden die Stickstoff Verluste,  die bei sehr feuchter Witterung zwischen 30-40 kg rein N /ha betragen können ausgeschlossen. Der Vorteil der N-stabilisierten Stickstoff-Düngung liegt in der Zusammenlegung der Stickstoff-Gabe in der Reduzierung der Stickstoff Verluste und der Stickstoffversorgung während der gesamten Wachstumsphase.

Ebenso wichtig ist eine ordentliche Schwefel –Düngung. Die Pflanze benötigt um 4 kg Stickstoff umsetzen zu können1 kg Schwefel. Wenn Schwefel in ausreichender Menge nicht der Pflanze zur Verfügung steht, kann der angebotene Stickstoff auch nicht verarbeitet bzw. umgesetzt werden. Dort bietet sich elementarer Schwefel Dünger als Depot Dünger hervorragend an. Der elementare Schwefel Dünger wirkt langsam und nachhaltig es kommt zu keinen Nährstoff Verlust. Der dem Mais-Bestand zugeführte Stickstoff-Dünger wird auf Grund der ständigen Schwefelverfügbarkeit optimal umgesetzt.

Mit dieser Dünger Strategie leisten Sie einen Beitrag den Nährstoffeintrag ins Grundwasser zu minimieren.

Schwefel ja oder Schwefel nein? Fehlt Schwefel sind die ökonomischen Verluste enorm.

Schwefel Bentonit Granulat Aufwandmenge je Hektar 40 kg.  Im Mais Anbau

Schwefel Bentonit Pastillen Granulat

Schwefel, Dünger, Schwefel, Dünger, Schwefel, Dünger, Bentonit, Mais, Stickstoff,Bentonit, Dünger,Schwefel,