Author:
• Montag, März 11th, 2013

Lange, lange wurde sie sehr vermisst: die Sonne. Viele Menschen klagen darüber, dass die Sonne fast drei Monate bei uns kaum zu sehen war und wenn dann auch nur mit einem kurzen Intermezzo. “Mattheis brichts Eis. Hat er keins, dann macht er eins.” Diese alte bayrische Bauernregel weißt auf den alljährlichen Beginn der Gartensaison hin. Doch dieses Jahr war es wirklich so, dass am Festtag des Apostels Matthias, am 24. Februar noch mal Schnee kam und der Boden bis jetzt, wo die Sonne noch nicht richtig hinkam, gefroren ist.

Der Beginn der Gartensaison

Dabei warten die Gartler sehnsüchtig darauf, alles für den Garten herzurichten. Sie kümmern sich halt gerade intensiv, um die Gartengeräte und schauen, ob noch alles in Ordnung ist. Gerade die Elektrogeräte könnten gelitten haben und es müsste etwas neu dazu gekauft und das ein oder andere auch ersetzt werden, dann lohnt sich der Blick auf den GeheimShop, wo es einen guten Überblick gibt, was es alles als nützliche Hilfsmittel für den Garten gibt.

Gartentipps für den Frühling

Kübelpflanzen müssen jetzt im Frühjahr umgetopft werden. Sie brauchen neue Erde und guten Dünger. Dennoch ist Vorsicht geboten, wegen dem Frost. Wirklich nach draußen gehören die Kübelpflanzen erst nach den Eisheiligen (11.Mai). Das letzte Laub unter den Bäumen, in den Beeten und unter den Stauden gehört jetzt entfernt. Was noch als Frostschutz überall lag, muss jetzt den jungen Trieben der Pflanzen weichen. Abgestorbene und erfrorene Teile der Stauden gehören zurückgeschnitten. Schwarze Folie hilft manchen Frühblühern die Wärme zu speichern, denn der Frost ist auch im März noch gefährlich. Im Frühjahr ist auch Zeit schon Schneckenkorn einzusetzen. Der Winter war zu wechselhaft mild und Schnecken legen bis zu vierhundert Eier ab, die bald schlüpfen. Deswegen schon jetzt Schneckenkorn streuen. Aber nicht um gefährdete Pflanzen herum, denn Schneckenkorn enthält auch einen Lockstoff.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>