Author:
• Mittwoch, Dezember 16th, 2009

gemuese-blog

Schwefel macht Gemüse schmackhafter und hilft dem Umweltschutz,  sorgt für gesunde und inhaltsvolle Nahrung

Schwefel gehört neben Stickstoff, Phosphor und Kalium zu den Hauptnährstoffen. Gemüse reagiert auf Schwefelmangel besonders stark. Schwefelmangel ist heut zu Tage die wichtigste Ernährungsstörung bei Kulturpflanzen allgemein. Selbst Fachleute erkennen häufig nicht die entsprechenden Schwefel-Mangel Symptome sie ähneln sehr stak denen des Stickstoff-Mangels.  Man muss sich beispielsweise eine Sportgruppe vorstellen deren Ziel es ist, als geschlossene Gruppe ein Ziel zu erreichen. Will diese Sportgruppe dieses gesteckte Ziel erreichen so gibt das schwächste und langsamste Mitglied das Tempo vor. Dabei spielt es keine Rolle ob ein besonders  sportlich aktives Gruppenmitglied dadurch gebremst wird. Genau so ist es in der Pflanzenernährung der Nährstoff der am wenigsten vorhanden ist bzw. durch das Pflanzenwachstum am ehesten verbraucht wird bestimmt den Ertrag,  und die wichtigen gesunden Inhaltsstoffe. Fachlich ist das der Grundsatz des Liebig`schen Minimumgesetzes. Hierbei richtet sich das Augenmerk nach und nach immer mehr auf den zunehmenden Schwefelmangel. Ohne ausreichend Schwefel ist die Pflanze nicht in der Lage Nährstoffe wie Stickstoff und Phosphor zu verwerten also in Pflanzenwachstum umzuwandeln. So kann man Stickstoff düngen und wundert sich das die Pflanze nicht wächst ohne darauf zu kommen das der benötigte Schwefel fehlt. Die überflüssigen Nährstoffe belasten lediglich unsere eh schon stark belastete Umwelt. Wissenschaftler der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft FAL weisen an Hand von Forschungsergebnissen dem elementaren Schwefel eine fungizide Wirkung  (Wirkung auf  Schadpilze) nach. Elementarer Schwefel steht der Pflanze in der gesamten Wachstumsphase zur Verfügung und ist zu 90% Pflanzenverfügbar. Somit leistet elementarer Schwefel einen wichtigen Umweltschutzbeitrag und unterstützt nachhaltig das Pflanzenwachstum und die Qualität des Erntegutes, auch zu finden bei www.agrar-direct.de.

Gemüse Kulturen die besonders auf Schwefel-Mangel reagieren sind beispielsweise Rettich, Kohlgemüse, Radieschen, Salat, Zwiebeln, Knoblauch die Liste könnte weit aus länger sein. Weiterführende Gartenlinks finden Sie hier.

Schwefel sorgt für weniger Nitrat im Gemüse

Schwefel  erhöht den intensiveren Eigengeschmack und die Aromatische Qualität  des Gemüses

Schwefel macht scharf und erhöht den Gesundheitswert

Schwefel sorgt für qualitativ bessere Inhaltsstoffe wie Aminosäuren und Ölen sowie Vitamine

Die empfohlene Schwefel Dünger Menge beim elementaren Schwefel liegt bei 5-10 Gramm/m²

Wissenschaftler empfehlen dringend Gemüse-Bauern aber auch Kleingärtner und Gartenbesitzern für ausreichend hohe Schwefel Versorgung zu sorgen.

Schwefel Bentonit Pastillen     www.kas-stralsund.de

Schwefel Bentonit Pastillen

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>