Tag-Archive for ◊ Glyphosat ◊

Author:
• Freitag, Juni 17th, 2011

Vorox Roundup Unkrautvernichter Glyphosat

Unkräuter im Garten wirksam bekämpfen mit Unkrautvernichter, Unkraut ex, Roundup, Glyphosat, MCPA+Dicamba, Metosulam, Flufenacet, Pelargonsäure, Maleinsäurehydrazid, Propyzamid, 2,4-D+MCPA+Dicamba+Mecoprop-P, Essigsäure, Eisen 2 sulfat und Quinoclamin.

Das sind die Wirkstoffe die zur Unkrautbekämpfung im Haus und Garten Bereich zur Verfügung stehen. Es handelt sich dabei um 12+1 Herbizide Wirkstoffe die zur Bekämpfung von Unkräutern angewendet werden dürfen.

Leider ist es oftmals eine trügerische Annahme, mit einem Unkrautvernichter  lassen sich alle Problemunkräuter mühelos und endgültig  beseitigen. Jeder Wirkstoff hat seine ganz speziellen Wirkungseigenschaften und man kann nicht erwarten, dass ein Wirkstoff gegen jedes Unkraut wirkt.

Hier einige Beispiele welcher Wirkstoff bzw. welche Wirkstoffkombination gegen welches Unkraut wirkt.

Wirkstoffkombination:

MCPA+Dicamba  zur  Bekämpfung von zweikeimblättrigen Unkräutern auf Wiesen und Weiden sowie auf  Zier- und Sportrasen.

Wirkt sehr gut gegen:

Ampfer-Arten, Kanadisches Berufkraut, Bibernelle-Arten, Gemeines Bitterkraut, Gänseblümchen, Rittersporn,Sumpfdotterblume, Distel-Arten, Gänse-Fingerkraut, Hahnenfuß-Arten, Herbst-Zeitlose, Hirtentäschelkraut, Echte Kamille, Klee-Arten, Wiesen-Knöterich, Wiesen-Labkraut, Löwenzahn-Arten, GemeinerPastinak, AckerSchachtelhalm, Scharbockskraut, Vogel-Sternmiere, Violette Taubnessel, Wegerich-Arten, Weidenröschen-Arten, Acker-Winde, Weiße Wucherblume

Wirkt nicht so gut gegen:

Gemeine Braunelle, Kriechender Günsel, Efeu-Gundermann, Gemeines Ferkelkraut, Labkraut-

Arten, Gemeine Schafgarbe, Storchschnabel-Arten, Horn-Veilchen

Nicht ausreichend bekämpfbar: Giersch, Ehrenpreis-Arten, Sparriges Kranzmoos, Ungräser

Produkte die den Wirkstoff MCPA+Dicamba enthalten:

Banvel M

Bayer Garten Rasenunkrautfrei Hedomat

Realchemie MCPA & Dicamba 250ml,

Wirkstoff:
Propyzamid   Bodenherbizid, welches das Auskeimen von Gräser- und Unkrautsamen verhindert. Wirkt gegen ein und zweikeimblättrige Unkräuter. Ideal geeignet für die Anwendung im Garten unter Hecken, Ziergehölzen und zwischen Bodendeckern.

Wirkt sehr gut gegen:

Acker-Fuchsschwanzgras, Deutsches Weidelgras, Ehrenpreis-Arten, Einjährige Rispe, Gemeine Schafgabe, Honiggras-Arten, Quecke, Stiefmütterchen, Taubnessel-Arten, Wiesenrispe, Vogel-Sternmiere, Weiß-Klee

Produkte die den Wirkstoff Propyzamid enthalten:

Vorox Unkrautfrei Protekt

Vorox Unkrautfrei komplett
Kerb Streugranulat

Wirkstoff:
Glyphosat hat als Totalherbizid eine sehr breite und Wurzeltiefe Wirkung. Glyphosat tötet alle Pflanzen die mit dem Wirkstoff in Kontakt gekommen sind ab. Deshalb ist es wichtig darauf zu achten, dass Zierpflanzen oder andere Stauden Bäume und Sträucher auch Rasen nicht benetzt werden. Der Wirkstoff wird nur über die vorhandene Blattmause aufgenommen und entfaltet seine wurzeltiefe Wirkung. Auflaufende Samenunkräuter werden nicht erfasst.

Produkte die den Wirkstoff Glyphosat enthalten:

Roundup oder Roundup Ultra Max

Realchemie Glyphosat 360
Realchemie Glyphosat 450
Compo Vorox Unkrautfrei Direkt
Roundup LB Plus Unkrautfrei
Roundup Alphee Unkrautpistole

Alle Produkte finden Sie unter www.kas-stralsund.de

Author:
• Montag, November 02nd, 2009

Den Böden fehlt Schwefel

Jahrelang war das Waldsterben bedingt durch den sauren Regen Thema Nr.1 im Umwelt und Naturschutz. Durch gezielte Gegenmaßnahmen  konnte dieser Prozess gestoppt  werden. Mittlerweile zum Leidwesen vieler Bauern.

Heute müssen die Bauern  um Ihre Ernte zu sichern, sich um eine nachhaltige Schwefel Düngung Gedanken machen. Sie müssen sich entscheiden zwischen elementaren Schwefel  der zu 90 % Pflanzenverfügbar und nachhaltig wirkt, oder dem Einsatz von Sulfat Schwefel  der max.20% Pflanzenverfügbar ist und dementsprechend durch Auswaschung die Umwelt und das Grundwasser belastet. Ich glaube die Mischung macht es. Denn was früher als kostenloser Dünger auf Felder und Wiesen herab rieselte bleibt heute in den Filtern der Entschwefelungsanlagen hängen. Bundesweite Untersuchungen haben ergeben, dass der im Boden pflanzenverfügbare Schwefel in diesem Jahr noch geringer war. Der Anteil von unterversorgten Ackerflächen nimmt besorgniserregend zu.

Schwefel wandelt sich sozusagen „ vom Saulus  zum Paulus „                                                                Dies bedeutet sich völlig verändern; vom Gegner zum Befürworter einer Sache werden; bekehrt werden. Die Deutung geht zurück auf den Christenverfolger Saulus, der sich bekehren ließ und zum Apostel Paulus wurde. Berichtet wird darüber in der Apostelgeschichte in der Bibel. Dort trägt die Hauptfigur sowohl den Namen Saulus als auch Paulus. Wahrscheinlich hatte er beide Namen von Kindheit an.

Die Deutung bezogen auf den Schwefel in seiner Wandlung vom Schadstoff,  zum wichtigen Nährstoff in der Produktion von,  Lebens und Futtermitteln,  sowie Rohstoffen  in der landwirtschaftlichen Industrieproduktion.